Morphius Eurapson-Quaye ist ein ehemaliger Professor für traditionelle afrikanische Musik in Ghana und besucht seit 2013 einmal im Jahr die Grundschule in der Oberstadt.

Zunächst waren es die Chorkinder und die Oberstadt-Trommler, denen er afrikanische Sprechrhythmen und das Trommeln westafrikanischer Rhythmen auf Trommeln und Körperinstrumenten nahebrachte.

Im Jahr 2016 fand bereits zusätzlich eine Trommelrunde interessierter Erwachsener statt.

 

In diesem Jahr haben alle Kinder der Grundschule in der Oberstadt die Möglichkeit, Morphius kennen zu lernen und mit ihm zu trommeln. Es gibt 2 Workshop-Tage am 15. und 16.11.2017.

Für interessierte Erwachsene und ehemalige Oberstadt-Trommler findet in diesem Jahr ein gesondertes Treffen statt.

 

 

Morphius hat an der Universität in Winneba gelehrt. Neben seiner eigentlichen Arbeit hat er viele Jahre eine Schule aufgebaut, in der Jugendliche aus der Gegend kostenlos eine Ausbildung bekommen können, wenn deren Eltern sich das sonst nicht leisten können. Das "Centre for Talent Expression" entstand und wurde offiziell vom König Ghanas eingeweiht. Inzwischen ist ein zweites Schulgebäude fertig und dient als Internat. Um das zu finanzieren gibt Morphius jedes Jahr in Deutschland Trommelworkshops.

Morphius ist ein Meister aller westafrikanischen Musikstile und ein kompetenter Vermittler afrikanischer Musik.

Für die Chorkinder und Oberstadt-Trommler ist er ein Freund geworden.